Kinder Car Twinibike: Bobby wollte etwas Neues

In sechs Farben erhältlich.

  • Die Sehnsucht und den Drang nach uneingeschränkter Freiheit haben Menschen und Tiere von Geburt an. Seinen eigenen Gedanken nachzugehen, die eigenen Wünsche zu erfüllen und sich selbst zu entfalten ist wohl etwas wie die Formel zu einem schönen Leben. Besonders Kinder pflegen diesen drei Prinzipien auf den Grund zu gehen und nachzuforschen. Kein Wunder, sind junge Kinder doch frei von gesellschaftlichen Zwängen und Einflüssen. So lohnt es sich, dass ein oder andere Mal ganz genau hinzuhören. Aus den Ideen und Visionen unserer Kinder kann etwas ganz und gar Großes entstehen.

  • Das Kinder Car Twinibike für Bobby

    Die Erfolgsgeschichte der Marke Twinibike beginnt in der englischen Großstadt Sheffield, knapp 200 Meilen vom Königshof in London entfernt. Der Inbegriff eines schönen Lebens ist hier seit jeher zuhause, und auch in der Moderne scheint ein guter Lebensstil für viele Engländer immer noch das Maß aller Dinge zu sein. Die Liebe zwischen John und Diane Twiny war so groß, dass sie bereits zwei Jahre nach Ihrer großzügig gefeierten Hochzeit ihren ersten Sohn bekamen. Bobby Twiny war sein Name und schon bald war die Zeit gekommen, wo er das Laufen lernen sollte. Wie viele Kinder war es für Bobby nicht das Einfachste, ein Bein vor das andere zusetzen. Ein Kinder Car musste her. Anfang der neunziger Jahre gab es bereits eine Vielzahl an Kinder Car Variationen. Doch welches sollten sie für Bobby kaufen?

  • Es verwundert daher nicht, dass sich seine Eltern John und Diane Twiny nicht so recht entscheiden konnten, welches Kinder Car es nun sein soll. Es gab das Kinder Car aus Holz – vereinzelt auch aus Plastik. Schließlich wurde es ein schlichtes graues Kinder Car, wie man es zuhauf in englischen Kleingärten vorfindet. Die gutmütigen Eltern waren mit dem grauen Kinder Car für Ihren kleinen Sohn Bobby mehr als zufrieden, und auch Sohn Bobby Twiny war von dem Kinder Car mehr als begeistert.

  • Das Kinder Car gefiel Bobby eine ganze Weile äußerst gut. Bobby verbrachte viele Stunden seiner Lebenszeit mit dem kleinen Kinder Car und Bobby war sichtbar glücklich – bis zu dem tragischen Tag, als Bobby mit seinem Kinder Car verunglückte. Der Erzählung nach, war es ein verregneter Novembertag im englischen Sheffield. Der typische englische Nebel umhüllte ganze Häuser im regennassen Örtchen und die Sicht war mehr als schlecht. Wo schon die Autofahrer im Schritttempo durch die Ortschaften fuhren, war die Vorsicht oberstes Gebot der Stunde. Bobby jedoch, inzwischen zu einem echten Abenteurer herangewachsen, kannte dieses Wort nicht. Er wollte Spaß haben – und so schlich sich Bobby mit seinem Kinder Car in den anliegenden Wald des kleinen Städtchens. Versteckt am Ende eines riesigen Wirrwarrs von Wegen und Straßen liegt noch heute ein kleiner Hügel. Im Sommer war Bobby mit seinem Kinder Car schon einmal hier. Damals konnte man vom Kinder Car aus noch gut sehen, wie es am Ende des kleinen Abhangs ausschaute – an diesem Tage konnte man es nicht – was Bobby und seinem Kinder Car zum Nachteil wurde. Bobby schnappte sich sein Kinder Car und rannte mit dem Laufrad so schnell, wie es ihm nur möglich war.

  • Kinder Car – Bobby hatte die Idee

    Dann kam der Abhang. Mit Karacho raste Bobby mit seinem Kinder Car den kleinen Hügel hinab und sah im dichten Nebel dieses verregneten Novembertages zwar alles gut, was direkt vor ihm war – doch den Baumstumpf sah Bobby auf seinem Kinder Car nicht. Ein Missgeschick, welches Bobby und sein Kinder Car unglücklich zu Boden schmiss. Das Kinder Car von Bobby ist durchgebrochen. Sein Oberschenkel schmerzte ihm. Trotz des weichen Laubes hatte er sich am Bein verletzt und konnte nicht mehr aufstehen. Es dauerte keine zwanzig Minuten, und Bobby hörte die besorgten Rufe seiner Eltern. Bobby rief so laut er konnte, doch bis seine Eltern ihn und sein Kinder Car im dichten Nebel entdecken konnte, dauerte es einige Minuten. Bobby war kalt. Die Kleidung von Bobby war komplett durchnässt. Das graue Kinder Car war nicht im Nebel zu sehen, und auch seine Kleidung war nicht weiter auffällig. Als seine Eltern Bobby und sein Kinder Car fanden, konnte er schon kaum ein Wort mehr herausbringen. Es ging gleich zur Notaufnahme. Das Kinder Car von Bobby ließen die Eltern zurück.

  • Bobby hat den Unfall mit leichten Prellungen überstanden. Sein Kinder Car allerdings nicht. Für die Zukunft wollte Bobby jedoch nicht mehr mit einem harten Holz Kinder Car herumkurven. Und so fragte Bobby seine Eltern, ob sie nicht ein Kinder Car kaufen könnten, welches mit mehr Beinfreiheit aufwartet und aus Kunststoff gefertigt ist. Die Eltern zogen sofort los – Doch sie fanden kein passendes Kinder Car für Bobby. John wollte gerne ein Kinder Car mit auffälliger Bemalung kaufen, damit es Bobby besser gefällt und man es bei Unfällen schneller finden konnte. Nach mehreren Wochen, in der die Beiden erfolglos nach einem passenden Kinder Car für Bobby gesucht haben, fasste Vater John den Entschluss, ein eigenes Kinder Car für Bobby zu entwickeln. Die Idee für das Kinder Car Twinibike war geboren. Mit seinem Sohn Bobby ging er alles durch, was bei der Gestaltung eines Kinder Car Fahrzeugs von Wichtigkeit sein kann. Aus diesen Vorschlägen von Bobby wurde das Kinder Car Twinibike.

Die Geschichte basiert auf den Erzählungen und Überlieferungen. Eine Garantie auf Richtigkeit ist nicht gegeben.