Kinderbikes für Kinder

In sechs Farben erhältlich.

  • Kinderbikes aus Kunststoff kamen auf dem Deutschen Spielzeugmarkt erstmals Anfang der 1990er Jahre groß heraus. Innerhalb der letzten Zeit hat sich ein breites Spektrum an Kinderbikes entwickelt, welches für alle Altersgruppen und Charaktere passende Kinderbikes bereithält. In jeder Familie sollten heute Kinderbikes vorhanden sein, beeinflussen Sie die Kindheit doch wie kaum ein anderes Spielzeug der modernen gesellschaftlichen Spielkultur. Kein Brettspiel kann uns in dieser Lebensphase eine solche Hülle und Fülle an Informationen vermitteln, wie Kinderfahrräder es tagtäglich vermögen. Das Gefühl von Freiheit und Selbstständigkeit bestimmen den Umgang mit Kinderbikes maßgeblich. Doch warum bleiben uns die Kinderbikes so gut im Gedächtnis? Wo liegt die Magie, die alle Kinderbikes umgibt? Vielleicht sind die schönen Erinnerungen an unsere Kinderbikes der Tatsache geschuldet, dass es in fast jedem Garten einer Familie ein Kinderrad gibt? Kinderfahrräder begegnen uns im Alltag immer wieder: Kinderbikes stehen auf Schulhöfen, an Bushaltestellen, vor dem Freibad und vor dem Kiosk.

  • Wer erinnert sich nicht gerne an die Zeit zurück, in der man auf dem Schulhof wilde Rennen mit den eigenen Kinderbikes fahren konnte? Alleine die Erinnerung an das Fahren mit den Kinderbikes ist ein Ausflug in die Freiheit und Unbekümmertheit des Kindseins. Erst im Späteren holen uns gesellschaftliche Regeln und kulturelle Pflichten ein. Das Erlebnis, mit Freunden und deren Kinderbikes auf das angrenzende Feld hinauszufahren bleibt allein in den Gedanken aller Beteiligten verankert. Die Radtour mit der Familie über die nordischen Deichlandschaften oder unmittelbar am nahegelegenen Waldrand hat uns nicht nur die Kulturvielfalt näher gebracht, sondern auch in vielerlei Dingen geschult.

  • Mit Kinderbikes in den Urlaub

    Die Ausflüge mit den Kinderbikes wirken so, als wären sie erst gestern gewesen, und doch liegen sie bereits viele Jahre zurück. Kinderfahrräder bleiben im Gedanken auf immer und ewig erhalten. Mithilfe der Kinderbikes haben wir aber nicht nur gelernt, die Freiheit zu lieben: Viele unserer Verhaltensweisen sind den ersten Kinderbikes unseres eigenen Lebens zuzuschreiben. Wie stumme Lehrer übten sie uns nicht nur darin, der Schwerkraft zu trotzen und auch auf hügeligen Wegen und in engen Kurven das Gleichgewicht zu halten. Sie schulten den visuellen Cortex in unserem Gehirn und machten unseren Augen klar, wo sie im Alltag hingucken müssen, damit wir sicher durch das Leben kommen.

  • Kinderbikes haben viele Funktionen unseres Körpers weitestgehend optimiert und verbessert. Kinderbikes haben die Umwelt näher in unser Bewusstsein gerückt. Wenn wir auf Kinderbikes gesessen haben, wurden wir mit einem Schlag konzentrierter. Die Umgebung war urplötzlich intensiver und echter als jemals zuvor.

  • Wir konnten mithilfe der Kinderbikes die Vielfalt unseres Planeten mit allen Sinnen wahrnehmen: Die Luft, die Sonne, der Regen… Auf Kinderbikes bekam man die herrlichen Wunder der Natur zu spüren. Unser Körper vollbringt bei den Fahrten mit Kinderbikes echte Glanzleistungen. Während wir mit Kinderbikes unterwegs sind, läuft in unserem Körper eine Unmasse an Vorgangsweisen zusammen. Unser Gehirn koordiniert die Wahrnehmung der Umwelt, unterscheidet in vielzähligen Kategorien.

  • Kinderbikes für den näheren Kontakt mit Mutter Natur

    Wenn wir auf Kinderbikes unterwegs sind, fasst unser Gehirn die Verlagerung des eigenen Körpergewichtes, die Gefahreneinschätzung, das Treten in die Pedalen und viele weitere Funktionen, die das Fahren auf Kinderbikes letztendlich erst ermöglichen, in einen Ablauf zusammen. Doch bevor es soweit ist, müssen all diese wichtigen Faktoren vom menschlichen Körper erst einmal erlernt werden. Insbesondere das Zusammenspiel dieser einzelnen Begebenheiten bedarf einer intensiven und langwierigen Schulung.

  • Damit wir lernen, gleichzeitig zu treten und zu lenken, die Umwelt einzuschätzen und Geschwindigkeit zu fühlen, gibt es sogenannte Laufräder. Noch lange, bevor wir mit den hier beschriebenen Kinderbikes in Berührung kommen, helfen uns die Dreiräder und Laufräder, die Abläufe zu lernen und unsere Bewegungen zu koordinieren. Twinibike bietet die Vorreiter der Kinderbikes für Kinder ab dem ersten Lebensjahr an. Die Lernspielzeuge für einfaches Fahrradfahren gibt es in zwei Varianten für zwei unterschiedliche Altersgruppen. Der ideale Einstieg für die spätere Fahrt auf Kinderbikes wird durch das Twinibike Mini ermöglicht. Hier erlernt das Kind auf in Größe und Form angepassten Kinderbikes die Koordination von Armen und Beinen richtig anzuwenden. Die Kinderbikes der Marke Twinibike kommen ohne Speichenräder und Kettenantrieb aus und werden allein durch geschickte Beinbewegungen in Fahrt gebracht. Mit dem Twinibike Maxi können Kinder ab drei Jahren Ihre Kenntnisse im Bereich des Fahrens mit Kinderbikes weiter vertiefen. Die Kinderbikes der Produktserie Twinibike Maxi ermöglichen ein einfacheres Erlernen des Fahrens auf großen Kinderbikes.