Kindermotorrad: Das TwiniBike

In sechs Farben erhältlich.

  • Das Kindermotorrad der Marke Twinibike erfordert souveräne Beinarbeit und Spaß an Spiel und Sport. Mit dem Kindermotorrad der Marke Twinibike geht nicht nur für viele kleine Jungen ein Traum in Erfüllung: Sechs verschiedene Farben sorgen dafür, dass auch Mädchen Ihren Spaß mit dem Kindermotorrad aus Plastik haben. Im Gegensatz zum klassischen Kindermotorrad steht beim Kindermotorrad der Marke Twinibike der pädagogische Anspruch klar und deutlich im Vordergrund. Abgesehen von einem angedeuteten schwarzen Motorblock und einer aufwändigen Applikation in Form eines Tachometers lässt das Kindermotorrad in sechs verschiedenen Farben viel Platz für Interpretationen und fantasievolle Spielstunden. Das Kindermotorrad der Marke Twinibike wurde mit einer Vielzahl an optischen Feinsinnigkeiten bedacht, die ein äußerst realistisches Fahrgefühl vermitteln. So finden sich an der Hinterseite neben einem angedeuteten Rücklicht auch ein Kennzeichen mit deutscher Kennung, welches auf Wunsch mit Namen oder anderen Dingen beschrieben werden kann.

  • Das Kindermotorrad wurde auf der Grundlage einer umfassenden Studie alltäglicher Kinderfahrzeuge entwickelt. Die Riege der Produktdesigner der Markenspielware hat mit zahlreichen Innovationen eine neue Generation des Spielzeugs Kindermotorrad geschaffen und wartet mit einer Reminiszenz an die klassische Draisine auf. Aufgrund der weggelassenen Motorisierung wird das Kindermotorrad der Marke Twinibike durch reine Beinarbeit vorangetrieben. Das klassische „Hauruck“-Prinzip sorgt beim Kindermotorrad Twinibike für den alleinigen Antrieb des Fahrzeugs. Das Kindermotorrad der Marke Twinibike ist den sechs Farben Rot, Grün, Pink, Orange, Metallic-Silber und Blau erhältlich. Eine ausgewogene Formung sorgt für auffallende Extravaganz auf heimischen Plätzen. Das robuste Kindermotorrad aus Kunststoff ist mit zahlreichen Stanzungen versehen und orientiert sich optisch an kraftstarke motorisierte Boliden.

  • Das Kindermotorrad mit pädagogischem Anspruch

    Die kultverdächtige Optik klassifizierter Fahrzeuge des 21. Jahrhunderts ist Grundlage des Erscheinungsbildes des Twinibikes. Erst, wenn das Kindermotorrad der Marke Twinibike mit seiner aufwändig bedruckten Banderole verziert wurde, ist es bereit für den Verkauf. Das Kindermotorrad in seinen zwei Produktvarianten Twinibike Mini und Twinibike Maxi ist nach den Maßstäben des TÜV getestet und wurde mit dem TÜV-Zertifikat ausgezeichnet.

  • Bei der Konstruktion wurde darauf geachtet, dass das Kindermotorrad keinerlei Verletzungsmöglichkeiten bietet und zu jeder Jahreszeit einsatzbereit ist. Neben dem stabilen und hochwertigen Gehäuse aus einer modernen Kunststoffmischung sorgen verschiedene Aufsätze und Perforierungen dafür, dass das Kindermottorad bei Wind und Wetter benutzbar ist. So sind die Reifen des Spielgerätes komplett aus Kunststoff gefertigt und haben keinerlei Speichen oder andere Gefahrenquellen, an denen sich Kinder verletzten könnten.

  • Ein Kindermotorrad, welches mitwächst

    Das Kindermotorrad der Marke Twinibike besticht durch eine ausgefallene Optik, die bei gleichbleibendem Komfort eine willkommene Abwechslung zu handelsüblichen Spielgeräten dieser Art bietet. Im Winter sorgt die geriffelte Sitzoberfläche für ausreichenden Halt. Bei schnelleren Fahrten garantiert der perforierte Lenker für sichere Fortbewegung auf der Straße oder daheim. Das Kindermotorrad der Marke Twinibike für ist den Gebrauch im Inneren ebenso geeignet, wie für den Umgang auf öffentlichen Wegen und Plätzen. Der pädagogische Anspruch beim Kindermotorrad Twinibike liegt in der Schulung des Laufens. Das Kindermotorrad Twinibike Mini ist mit seiner geringen Sitzhöhe etwas kleiner als das Kindermotorrad Twinibike Maxi und somit ab dem ersten Lebensjahr geeignet. Im zweiten Lebensjahr beginnt zumeist die Lehre des aufrechten Gehens. In dieser Zeit unterstützt das Kindermotorrad Twinibike Mini die Kleinen, indem es auf spielerische Art und Weise die motorischen Fähigkeiten des Körpers aufzeigt: Durch jeden Schritt nach vorne bewegt sich das Kindermotorrad der Marke Twinibike nach vorne.

  • Sind die ersten Kenntnisse gewonnen, hilft das Twinibike Maxi dabei, sie zu vertriefen und Ihr Kind dabei auf die Fahrt mit einem echten Kinderfahrrad vorzubereiten. Die Umschulung vom Kindermotorrad auf ein Kinderfahrrad gestaltet sich im Regelfall als sehr flüssig und verläuft ohne größere Komplikationen. Bereits im frühen Alter wird Ihr Kind mit dem Kindermotorrad lernen, verstärkt auf die Umgebung zu achten. Mit einem Kindermotorrad der Marke Twinibike werden lebenswichtige Normen durch spielerische und sportliche Aktivitäten vermittelt. Bereits im jungen Alter lernt ihr Kind, Geschwindigkeiten einzuhalten, die Ausdauer zu stärken und sportlich aktiv zu sein. Ein Kindermotorrad ohne Motorisierung bietet also eine Vielzahl an Vorteilen, die bereits vor vielen Jahren erkannt und genutzt wurden. Letzten Endes ist das Kindermotorrad eine Art moderne Draisine. Das Kindermotorrad ist eine konventionelle Laufmaschine, die mit der Belehrung von Kindern ihrer eigentlichen Bestimmung zugeführt wurde – viele Jahrzehnte nach ihrer Entwicklung. Das Kindermotorrad der Marke Twinibike ist zur Unterstützung der Stabilität mit einem weiteren Hinterrad ausgestattet, sodass ein Umkippen weitestgehend verhindert werden kann. Die Lenkung erfolgt durch einen üblichen Lenker, der mit dem Vorderrad verbunden wurde und somit frei vom hinteren Teil des Fahrzeugs bewegt werden kann.